Stefanos Xenakis – Das Geschenk

Der griechische Autor Stefanos Xenakis hält jeden Tag einen besonderen Augenblick oder Gedanken in seinem Tagebuch fest und lässt uns in seinem Buch „Das Geschenk: Geschichten über die Schönheit des Lebens“ daran teilhaben.

In kurzen Kapiteln schreibt der Autor über Situationen seines Alltags, die bei ihm für einen Aha-Moment sorgten. Da geht es um Erlebnisse mit seinen Kindern, aber auch Begegnungen mit Fremden, denen er z. B. durch eine kleine Geste ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte, was auch ihm den Tag versüßt.

Letztendlich könnte man das Buch unter dem Thema Achtsamkeit einordnen. Denn darum geht es Xeankis. Er will die Augen für die kleinen Dinge des Alltags öffnen, die bei genauerer Betrachtung zu den schönen Dingen des Lebens gehören und so zu einem glücklichen Leben führen. Daneben fließen auch banale, aber wirkungsvolle Ratschläge ein, wie „weniger ist mehr“ oder „heute, nicht morgen“ mit ein. Manches davon erscheint mir ein bisschen zu banal, manchmal wird mir der Autor auch zu belehrend.

Die Aufmachung des Buchs ist gelungen: Es ist durchweg illustriert, die Kernbotschaften werden durch eine andere Schriftart und -größe sowie Gestaltungselemente hervorgehoben, sodass diese auch bei nochmaligem Durchblättern gleich ins Auge fallen. Ich würde das Buch in die Kategorie Geschenkbücher einordnen.

Sterne-Wertung: 4.0

TitelDas Geschenk: Geschichten über die Schönheit des Lebens
Autor*inStefanos Xenakis
Übersetzer*inSusanne Lötscher
VerlagKailash Verlag
ISBN9783424632187
Erscheinungstermin17.05.2021
Seitenzahl336 Seiten

Link zur Verlagsseite: Das Geschenk

Please follow and like us:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.