Kategorie: Sachbücher

Johanna Romberg – Der braune Bär fliegt erst nach Mitternacht

Johanna Romberg ist Journalistin und Hobby-Ornithologin. Als ebendiese hat sie heute bereits ihr zweites Buch „Der braune Bär fliegt erst nach Mitternacht“ veröffentlicht. Dem Untertitel zufolge, ein Buch über unsere Naturschätze und wie wir sie wiederentdecken und retten können. Zunächst einmal finde ich die Aufmachung des Buchs einfach herrlich....

Emilia Roig – Why we matter

Heute erscheint Emilia Roigs „Why we matter – Das Ende der Unterdrückung“ im Aufbau-Verlag. Die Politikwissenschaftlerin zeigt darin, wie sich Diskriminierung durch nahezu alle Bevölkerungsschichten zieht und welche Auswirkungen dies hat. Die Bandbreite der dargestellten Blickwinkel ist absolut erstaunlich. So werden Diskriminierung, Rassismus und Unterdrückung von Frauen, People of...

Die Säufer und Säuferinnen der Philosophie, Band 1

Ich habe mich hier ja schon als Fan des Katapult-Magazins geoutet und jetzt auch mein erstes Buch aus dem Katapult-Verlag gelesen: „Die Säuferinnen und die Säufer der Philosophie“. Erstanden habe ich es in Zeiten von Corona von der nahegelegenen Buchhandlung Tintenfäßchen, die momentan geöffnet hat, aber auch versandkostenfrei liefert....

Bernardine Evaristo – Mädchen, Frau etc.

Heute erscheint das mit dem Booker Prize 2019 ausgezeichnete und vielgelobte Buch „Mädchen, Frau etc.“ von Bernardine Evaristo. Ich durfte es vorab schon lesen und kann die guten Bewertungen nachvollziehen, bin aber nicht ganz so geflasht, wie viele andere. Evaristo erzählt die Geschichte von 12 Frauen, vorwiegend Women of...

Claus Mikosch – Der kleine Buddha und die Sache mit der Liebe

Nachdem die Bücher vom kleinen Buddha von Claus Mikosch so großen Erfolg feiern, wollte ich mich nun auch selbst überzeugen und habe mich dem Büchlein „Der kleine Buddha und die Sache mit der Liebe“ gewidmet. Hier handelt es sich um Ratgeber in Form einer Geschichte. Wie bereits erwähnt, bin...

Margarete Stokowski – Untenrum frei

SEX. MACHT. SPASS. UND PROBLEME. So wird der Inhalt des Buchs untertitelt. Margarete Stokowski bezeichnet sich selbst als Feministin und Anarchistin und darüber schreibt sie in ihrem Buch, das bewusst kein Manifest sein soll. Es geht um ihre Kindheit, die Wahrnehmung der Frauen, Freiheit und Macht. Mir gefällt der...

Alles Funktion – oder doch nur Fassade?

Edition Zeitkritik 2 – Büchergilde Gutenberg Puuuh, ich weiß gar nicht so recht was ich über dieses Buch schreiben soll. Zunächst einmal finde ich die Gestaltung fragwürdig. Ich bin Mitglied der Büchergilde Gutenberg geworden, da ich hochwertige und vor allem auch illustrierte Bücher sehr schätze. In dieser Hinsicht wurde...

Tessa Randau – Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich

Als erstes Buch im neuen Jahr habe ich mich dem Ratgeber „Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich“ von Tessa Randau gewidmet. Die knapp 120 Seiten sind schnell gelesen, zumal das Buch in Form eines Romans gehalten ist. Ich bin generell kein Fan von großen Rahmenstorys in Ratgebern,...

Mary Beard – Frauen & Macht

Um gleich im Thema Feminismus zu bleiben, habe ich mir mein erstes Weihnachtsgeschenk vorgenommen: Mary Beard „Frauen & Macht“, das als leidenschaftlicher Aufruf an Frauen, sich die Macht zu nehmen, angepriesen wird. Die Aufmachung des Buchs gefällt mir gut. Das knapp 100 Seiten dünne Bändchen enthält viele Abbildungen, sodass...