Mary Beard – Frauen & Macht

Um gleich im Thema Feminismus zu bleiben, habe ich mir mein erstes Weihnachtsgeschenk vorgenommen: Mary Beard „Frauen & Macht“, das als leidenschaftlicher Aufruf an Frauen, sich die Macht zu nehmen, angepriesen wird.

Die Aufmachung des Buchs gefällt mir gut. Das knapp 100 Seiten dünne Bändchen enthält viele Abbildungen, sodass der Text entsprechend noch kürzer ausfällt.

Mary Beard versucht zu ergründen, wieso in der heutigen Zeit noch immer Frauenfeindlichkeit in unserer Gesellschaft herrscht und Frauen in Machtpositionen nach wie vor selten sind und den

wenigen, die es geschafft haben starker Widerstand entgegengebracht wird.

Alle Argumente führt sie auf die geschichtlichen Hintergründe der griechischen und römischen Antike zurück, in denen Frauen keine oder kaum Rechte und damit auch keine Macht hatten. Untermalt von vielen Beispielen, die sie auch durch zahlreiche Abbildungen veranschaulicht, zeigt sie viele Frauengestalten und deren Darstellung in der Mythologie.

Erst im letzten Drittel kommen einige wenige, mir aber zu unkonkrete Wege, von dieser von der Antike geprägten Sicht auf Frauen weg. Das Buch enthält viele interessante Aspekte, ist mir allerdings viel zu einseitig. Sicher spielt die Rolle der Frau in der Antike eine Rolle für unser heutiges Frauenbild bzw. das der letzten Jahrhunderte. Allein darauf basiert es aber sicherlich nicht.

Für das angekündigte Manifest fehlen mir außerdem Lösungsvorschläge. Hier bleibt das Buch leider unkonkret und schwach. Ein weiterer Kritikpunkt ist die fehlende Angabe von Quellen. Viele Aussagen werden überhaupt nicht durch Quellenangaben untermauert; die Beispiele aus der Antike werden mir zum Teil auch zu einseitig beleuchtet.

Insgesamt ist das Buch durchaus lesenswert. Die Darstellung der Frauen in der Antike ist ein spannendes Feld und hatte sicher Einfluss auf die nachfolgenden Generationen, vielleicht bis heute. Ein echtes Manifest ist es aber nicht und bleibt Lösungswege schuldig.

3/5

Please follow and like us:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.