Astrid Lindgren – Niemals Gewalt!

Ich melde mich mit einer kleinen Lektüre mit großem Inhalt zurück.

Die letzte Zeit war es auf meinem Blog ruhig geworden. Das hat einen ganz banalen, wie wunderbaren Grund, wir erwarten nochmal Nachwuchs. Leider hat mich das die letzten Monate ziemlich aus der Bahn geworfen und Lesen war mir aufgrund der Übelkeit nicht möglich. Langsam werde ich aber wieder produktiver und kann meinen Blog wieder up-to-Date halten.

Nun aber zur Lektüre: Das dünne Bändchen „Niemals Gewalt!“ von Astrid Lindgren enthält ihre Rede anlässlich der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 1978 und ist dennoch so aktuell wie damals. Eingebettet ist die Rede in ein Vorwort von Dunja Hayali und ein Nachwort von Silke Weitendorf, die die Rede zeitlich einordnen, ihre Wirkung zur damaligen Zeit und die Aktualität des Themas erörtern sowie einen Überblick über das Leben und Wirken von Astrid Lindgren geben.

Für mich als große Verehrerin von Astrid Lindgren war die Lektüre des Büchleins natürlich Pflicht. Mich beeindruckt immer wieder, wie unkonventionell die Schwedin war, wie unerschrocken sie ihre Ansichten und Überzeugungen vertrat und sich dabei selbst nie in den Vordergrund stellte. Für mich hat sie absolute Vorbildfunktion.

5/5

Please follow and like us:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.