Philippa Perry – Das Buch, von dem du dir wünschst, deine Eltern hätten es gelesen (und deine Kinder werden froh sein, wenn du es gelesen hast)

Mit gehypten Büchern tue ich mir ja meist schwer, so auch bei dem Erziehungsratgeber „Das Buch, von dem du dir wünschst, deine Eltern hätten es gelesen (und deine Kinder werden froh sein, wenn du es gelesen hast)“ von Philippa Perry. Den Erfolg kann ich mir vor allem aufgrund des sperrigen und damit interessanten Titels und der minimalistischen Farbgebung erklären.

Kurz gesagt geht es in dem Buch um bindungsorientierte Erziehung. Wer sich damit noch gar nicht beschäftigt hat, für den mag es einige neue Ansätze in der Erziehung geben. Wer sich allerdings schon ein bisschen eingelesen hat, für den wird kaum etwas Neues dabei sein.

Während das Buch als lebendig und spannend beschrieben wird, finde ich es eher fade und langweilig. Der Sprachstil ist, möglicherweise aufgrund der Übersetzung, eher schlicht, teilweise etwas umständlich. Einige Aspekte werden mehrfach wiederholt.

Wer ein Buch zum Thema bindungs- oder bedürfnisorientierte Erziehung sucht, hat eine große Auswahl, in meinen Augen, besserer Bücher, z. B. Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn von Danielle Graf und Katja Seide, Artgerecht von Nicola Schmidt, Du bist ok, so wie du bist von Katharina Saalfrank und Babyjahre von Remo H. Largo.

Sterne-Wertung: 2

Please follow and like us:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.