Nimko Ali – Worüber wir nicht sprechen sollen – Es jetzt aber trotzdem tun

Als „Manifest über den weiblichen Körper“ wird das Buch “Worüber wir nicht sprechen sollen – Es jetzt aber trotzdem tun“ der britischen Frauenrechtsaktivistin Nimko Ali beworben.

Die Autorin widmet sich in 4 Kapiteln den Themen Periode, Orgasmus, Schwangerschaft und Menopause. Dazu hat sie Stimmen von vielen Frauen gesammelt und kommentiert jeweils mit ihren eigenen Gedanken und/oder Fakten und Zahlen. Es geht dabei um Body Shaming, Zwangsehen, FGM (Beschneidung von Frauen), Schwangerschaftsabbrüche, Fehlgeburten, Hormonveränderungen u.v.m. Entsprechend der Intention Alis, über Tabu-Themen zu reden, bräuchte es quasi eine Triggerwarnung für alles, was den weiblichen Körper betreffen kann.

Es ist so wichtig und gut, über diese Themen zu sprechen. Sowohl über die kleinen Unsicherheiten in Bezug auf den weiblichen Körper als auch über die Gewalt, die Frauen angetan wird. Nur so kann sich etwas ändern!

Mich stört allerdings der negative Tenor des Buchs, der so gar nicht zu einem Manifest über den weiblichen Körper passen will. Die positiven Gedanken sind fast durchweg nur eine Randnotiz oder nur vermeintlich positiv, als Versöhnung mit dem eigenen schrecklichen Schicksal. Was mir fehlt, sind die positiven Bilder von Frauen, die sich in ihrem Körper wohlfühlen und die andere Frauen und Mädchen ermutigen, die Selbstzweifel hinter sich zu lassen und voll in ihrer Weiblichkeit aufzugehen.

Dafür ist die Auswahl der Frauen zu eng gefasst. Es handelt sich größtenteils um afrikanische oder afrikanischstämmige Frauen aus dem Dunstkreis der Autorin. Dementsprechend geht es in den meisten Berichten um die Unterdrückung von Frauen und die oben genannten Themen. Aber auch hier fehlen Positivbeispiele über den Kampf gegen die Gewalt gegenüber Frauen. Berichte aus der LGBTQIA*-Community fehlen gänzlich. Zur Menopause gibt es verhältnismäßig wenig Berichte und Infos, als wäre der Autorin zum Ende hin die Puste ausgegangen.

Es hätte ein tolles und so wichtiges Buch sein können, doch aus meiner Sicht hat die Autorin das Potenzial nicht ausgeschöpft und so bleibt das Buch weit hinter meinen Erwartungen zurück.

Sterne-Wertung: 3.0

TitelWorüber wir nicht sprechen sollen – Es jetzt aber trotzdem tun
Autor*inNimko Ali
Übersetzer*inKristin Lohmann
VerlagGoldmann Verlag
ISBN9783442316045
Erscheinungstermin30.08.2021
Seitenzahl304 Seiten

Link zur Verlagsseite: Worüber wir nicht sprechen sollen

Please follow and like us:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.