Natalie Rehm – Gehen – Sprechen – Denken

Natalie Rehm, ihres Zeichens Erziehungsbegleiterin, hat mit „Gehen – Sprechen – Denken – Wie sich Babys aus eigener Kraft entwickeln“ ein Standardwerk über die frühkindliche Entwicklung geschrieben.

Entsprechend der natürlichen Abfolge, wo sich zunächst das Gehen ab dem Alter von einem Jahr entwickelt, dann das Sprechen ab zwei Jahren und schließlich das bewusste Denken im dritten Lebensjahr, hat die Autorin auch ihr Buch in ebendiese drei Kapitel unterteilt. Neben Informationen zu Entwicklungsschritten, gibt es viele Anleitungen und Tipps für die Interaktion mit dem Baby sowie etliche Erfahrungsberichte von Eltern.

Ihre Thesen belegt Natalie Rehm durchweg mit umfangreichen Quellenangaben. Sie stützt sich in der Hauptsache auf die Lehre Emmi Piklers, der berühmten ungarischen Ärztin und Pädagogin. Oberstes Credo in der Erziehung ist demnach, auf die natürliche Entwicklung des Kindes zu vertrauen und sich als Eltern bewusst in Zurückhaltung zu üben.

Ich gehe persönlich nicht in allen Einzelheiten mit Pikler/Rehm konform, finde aber die Grundlehren der Pikler-Pädagogik wichtig und gut. So wird immer wieder betont, dass sich Kinder im eigenen Tempo in einer liebevollen und sicheren Umgebung am besten entwickeln und keiner besonderen Förderung bedürfen. Die Autorin zeigt, wie ein wertschätzender und respektvoller Umgang mit Kindern gelingt und was diese brauchen und nicht brauchen.

Bislang das umfangreichstes Buch, das ich zur Pikler-Pädagogik gelesen habe. Abgesehen von den vielen Erfahrungsberichten, die letztlich immer wieder dasselbe bestätigen, ein wirklich sehr nützliches  und interessante Buch über die Entwicklungsschritte in den ersten drei Lebensjahren mit vielen praktischen Tipps.

Sterne-Wertung: 5.0

TitelGehen – Sprechen – Denken – Wie sich Babys aus eigener Kraft entwickeln
Autor*inNatalie Rehm
VerlagKösel
ISBN9783466311569
Erscheinungstermin26.07.2021
Seitenzahl304 Seiten

Link zur Verlagsseite: Gehen – Sprechen – Denken

Please follow and like us:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.