Delia Owens – Der Gesang der Flusskrebse

Zum Filmstart von „Der Gesang der Flusskrebse“ habe ich mir doch noch schnell die Romanvorlage vorgeknöpft und als Hörbuch geholt. Um den Bestseller von Delia Owens ist man die vergangen drei Jahre ja kaum herumgekommen.

Zum Inhalt muss ich dementsprechend nicht mehr viel sagen: Kya wird in jungen Jahren nach und nach von ihrer ganzen Familie verlassen und schlägt sich alleine im Marschland von North Carolina durch. Als ihr Jugendfreund stirbt, gerät sie in Verdacht, etwas mit seinem Tod zu tun zu haben.

Delia Owens schildert eindringlich die dramatische Geschichte ihrer Protagonistin Kya, die durch das ganze Buch sehr authentisch wirkt. Auch die übrigen Figuren sind gut ausgearbeitet. Um Spannung zu erzeugen, wählt die Autorin einen schriftstellerischen Trick und siedelt die Handlung in zwei Erzählsträngen an: Kyas Werdegang wird chronologisch erzählt, während immer wieder Szenen des Mordfalls eingeschoben werden, bis sich beide Handlungsstränge dann schließlich treffen.

Abgesehen von einigen Längen und ein paar vorhersehbaren Entwicklungen hat mir Delia Owens‘ Romandebut gut gefallen und ich kann mir gut vorstellen, dass eine filmische Adaption gelingt.

Sterne-Wertung: 5.0

TitelDer Gesang der Flusskrebse
Autor*inDelia Owens
Übersetzer*inUlrike Wasel, Klaus Timmermann
VerlagHanser Verlag
ISBN9783446264199
Erscheinungstermin22.07.2019
Seitenzahl464 Seiten
Hörbuch-VerlagHörbuch Hamburg
Sprecher*inLuise Helm
ISBN9783844921564
Erscheinungstermin01.02.2021
Laufzeit11 Stunden 28 Minuten

Link zum Buch / Hörbuch

Link zum Special bei Hörbuch Hamburg inkl. Filmtrailer

Please follow and like us:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.