Zoe Brisby – Reise mit zwei Unbekannten

Heute erscheinen gleich zwei wunderbare Bücher: „Der große Sommer von Ewald Arenz“ und „Reise mit zwei Unbekannten“ von Zoe Brisby, das ich euch als erstes vorstellen will: Ich hatte mich bei Zoe Brisbys „Reise mit zwei Unbekannten“ auf eine leichte, heitere Lektüre eingestellt – nichts weiter. Und doch ist...

Romina Casagrande – Als wir uns die Welt versprachen

In „Als wir uns die Welt versprachen“ schreibt Romina Casagrande über sogenannte Schwabenkinder – eine historische Tatsache, von der ich bislang noch nie gehört hatte. Edna und Jacob sind solche Schwabenkinder – Kinder aus armen Familien, die zum Arbeiten an reiche Höfe verkauft wurden. Unter extrem schwierigen Bedingungen freunden...

KATAPULT – Spaß mit Flaggen

Gestern erschien der neuste Geniestreich aus dem Hause Katapult: Spaß mit Flaggen. Sheldon von “The Big Bang Therory” hat es bereits geahnt – das Thema Flaggen hat Potential und macht tatsächlich Spaß. In gewohnter Manier mit Witz, Ironie und vielen Fakten zeigt das Buch die Welt der Flaggen mit...

Bregje Hofstede – Verlangen

Nachdem Bregie Hofstedes „Verlangen“ in Bloggerkreisen letzten Herbst hoch gelobt wurde, habe ich es nun endlich auch gelesen – und bin maßlos enttäuscht! Die nach ihr selbst benannte Protagonistin Bregie erzählt über 40 Tage von ihrer Liebe zu ihrem Jugendfreund Luc, den sie im Verlauf der Zeit sogar geheiratet...

Eshkol Nevo – Über uns

In „Über uns“ beschreibt Eshkol Nevo das Leben dreier Menschen in Jerusalem, die im selben Haus wohnen. Es geht um Familienfehden, Begierde, den Alltag und Geheimnisse. Aufgeteilt ist das Buch in 3 Teile bzw. 3 Etagen in Anlehnung an Freuds Superego-Theorie, die ein paar Mal erwähnt wird. In jeder...

Felix Leibrock – Wenn der Sommer kommt, tanzen die Träume

Felix Leibrocks zweites Buch „Wenn der Sommer kommt, tanzen die Träume – Eine Erzählung für Hoffende“ ist ähnlich seiner ersten Erzählung aufgebaut. Es erzählt die Geschichte der 18-jährigen Selma, die bei einem Unfall erblindet und einen Weg zurück ins Leben finden muss. Anstelle der Märchen, die im ersten Buch...

Felix Leibrock – Nur im Dunkeln leuchten dir Sterne

„Nur im Dunkeln leuchten dir Sterne – Eine Erzählung für Suchende“ von Felix Leibrock ist ein modernes Märchen, das die Geschichte von Stalter erzählt, der nach gescheiterter Ehe und ebenso gescheiterten Geschäften auf der Straße landet. Durch Märchen, die von anderen Obdachlosen erzählt werden, fasst er neuen Lebensmut und...

Anne Prettin – Die vier Gezeiten

In Anne Prettins „Die vier Gezeiten“ geht es um die Familie Kießling auf der kleinen Nordseeinsel Juist, deren Familiengeheimnisse durch das Auftauchen einer wohl der Familie zugehörigen jungen Frau nach und nach aufgedeckt werden. Zunächst einmal gefällt mir der Schreibstil Prettins sehr gut. Sie legt eine tolle Ausdrucksweise an...

Johanna Romberg – Der braune Bär fliegt erst nach Mitternacht

Johanna Romberg ist Journalistin und Hobby-Ornithologin. Als ebendiese hat sie heute bereits ihr zweites Buch „Der braune Bär fliegt erst nach Mitternacht“ veröffentlicht. Dem Untertitel zufolge, ein Buch über unsere Naturschätze und wie wir sie wiederentdecken und retten können. Zunächst einmal finde ich die Aufmachung des Buchs einfach herrlich....